Kostenlose Lieferung bei Bestellungen über 95.00 for Austria, Belgium, Germany, France, Luxembourg, Netherlands, Spain.

Kostenlose Lieferung bei Bestellungen über 95.00 €  for Austria, Belgium, Germany, France, Luxembourg, Netherlands, Spain.

100% italienisches Natives Olivenöl Extra

100% italienisches Natives Olivenöl Extra

Datenschutzbestimmungen

OFFENLEGUNG EX REG: 2016/979

Gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679 ("die Verordnung" oder "GDPR") möchten wir die Nutzer über die Methoden und Zwecke der Verarbeitung personenbezogener Daten derjenigen, die mit unserer Website interagieren, informieren: www.galantino.it

Die Informationen gelten nicht für andere Websites, die über Links auf den Domain-Websites des Inhabers aufgerufen werden können, und der Inhaber ist in keiner Weise für die Websites Dritter verantwortlich.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung

Der Inhaber der über diese Website gesammelten personenbezogenen Daten ist Frantoio Galantino s.r.l., unipersonal in der Person seines gesetzlichen Vertreters, via Corato Vecchia, 2, 76011 Bisceglie (BT) Italy, P.I. 00441480720 (im Folgenden "der Inhaber der Daten" oder "Galantino s.r.l" genannt)

Zweck der Verarbeitung, Rechtsgrundlage, Art der Überlassung 

In der Regel werden nicht-spezifische personenbezogene Daten für die in dieser Bekanntmachung genannten Zwecke verarbeitet. Die Daten werden in Übereinstimmung mit den Bedingungen der Rechtmäßigkeit gemäß Artikel 6 der Verordnung verarbeitet, für:

  • die Navigation auf dieser Website und die technische Verwaltung der Verbindungen zu ihr zu ermöglichen

Die für das Funktionieren der Websites verantwortlichen Computersysteme erfassen während ihres normalen Betriebs und ausschließlich für die Dauer der Verbindung bestimmte personenbezogene Daten, deren Übermittlung durch die Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen implizit ist. Diese Daten werden nicht erhoben, um sie mit identifizierten Personen in Verbindung zu bringen, können aber aufgrund ihrer Beschaffenheit durch Verarbeitung und Verknüpfung mit Daten im Besitz Dritter die Identifizierung der Nutzer ermöglichen. Zu dieser Datenkategorie gehören beispielsweise die IP-Adressen oder die Namen der Computer, die von den Nutzern verwendet werden, die eine Verbindung zu den Websites herstellen, die URI (Uniform Resource Identifier)-Notationsadressen der angeforderten Ressourcen, die Merkmale des für das Surfen verwendeten Browsers, die Auflösung des Bildschirms, auf dem der Browser auf dem verwendeten Gerät läuft, und andere Parameter in Bezug auf das Betriebssystem und die Computerumgebung des Nutzers. Diese Daten werden ausschließlich dazu verwendet, anonyme statistische Informationen über die Nutzung der Websites zu erhalten und ihr ordnungsgemäßes Funktionieren zu überprüfen, und werden sofort nach der Verarbeitung gelöscht. Die Daten könnten zur Feststellung der Verantwortlichkeit im Falle hypothetischer Computerstraftaten zum Nachteil der Websites verwendet werden.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: das berechtigte Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6(1)(f) GDPR).

Die zu den angegebenen Zwecken angeforderten Daten sind notwendig, um die Navigation auf der Website zu ermöglichen.

  • Bearbeitung von Informations- oder Kontaktanfragen und anderen Anfragen von Kunden/Nutzern bezüglich der von der für die Verarbeitung Verantwortlichen angebotenen Dienste

Das freiwillige Versenden von E-Mails an die auf der oben genannten Website angegebenen E-Mail-Adressen, das Ausfüllen eines der Kontaktformulare auf der Website bringt die anschließende Erfassung des Vor- und Nachnamens des Nutzers sowie seiner E-Mail-Adresse mit sich.

Im Falle eines Kaufs auf der Website werden auch die Telefonnummern und die Lieferadresse sowie alle anderen persönlichen Daten, die der Nutzer in den Text der Nachricht eingibt, erfasst.

Diese Daten sind für die Bearbeitung von Anfragen erforderlich,

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVO) und berechtigtes Interesse des für die Verarbeitung Verantwortlichen (Art. 6 Absatz 1 Buchstabe f DSGVO).

Die zu den angegebenen Zwecken angeforderten Daten sind erforderlich, um den Anträgen der betroffenen Person entsprechen zu können. Die Nichtbereitstellung der Daten hat lediglich zur Folge, dass die Übermittlung und/oder der Empfang und/oder die Beantwortung der Anfrage der betroffenen Person nicht möglich ist.

  • das Auswahlverfahren bei Bewerbungen und spontan eingereichten Lebensläufen zu leiten

Es steht den Nutzern auch frei, ihre persönlichen und besonderen Daten (ausschließlich zu den oben genannten Zwecken) über Online-Formulare und Kontaktformulare zu übermitteln, um ihren Lebenslauf zu verschicken oder spezifische Bewerbungen einzureichen.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung: Erfüllung vorvertraglicher oder vertraglicher Pflichten (Art. 6 Abs. 1 lit. b GDPR) und Einwilligung für besondere Daten (Art. 9 lit. a GDPR).

Die zu den angegebenen Zwecken angeforderten Daten sind erforderlich, um das Personalauswahlverfahren einzuleiten. Die Nichtbereitstellung der Daten macht es unmöglich, den Bewerber in die Auswahl einzubeziehen und folglich seine Beschäftigung zu beurteilen.

Personenbezogene Daten werden nicht unter Verwendung automatisierter Entscheidungsfindungsprozesse im Sinne von Artikel 22 der Datenschutz-Grundverordnung verarbeitet.

Die Informationen gemäß Artikel 13 GDPR werden zum Zeitpunkt des "ersten nützlichen Kontakts" nach der Übersendung des Lehrplans gemäß der Gesetzesverordnung 101/2018 bereitgestellt

Im Rahmen der in Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der Datenschutz-Grundverordnung genannten Zwecke ist die Zustimmung des Bewerbers zur Verarbeitung der im Lebenslauf enthaltenen personenbezogenen Daten nicht erforderlich.

Modalitäten der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung erfolgt mit manuellen, computergestützten und telematischen Mitteln unter Einhaltung der geltenden Vorschriften und der Grundsätze der Korrektheit, Rechtmäßigkeit, Transparenz, Relevanz, Vollständigkeit und Nichtüberschreitung, Genauigkeit und mit einer Organisations- und Verarbeitungslogik, die sich streng an den verfolgten Zwecken orientiert und in jedem Fall die Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit der verarbeiteten Daten unter Einhaltung der in den geltenden Vorschriften vorgesehenen organisatorischen, physischen und logischen Maßnahmen gewährleistet.

Dauer der Datenspeicherung

Gemäß den Bestimmungen von Artikel 5 Absatz 1 Buchstabe e) der Verordnung (EU) 2016/679 werden die erhobenen personenbezogenen Daten in einer Form gespeichert, die die Identifizierung der betroffenen Personen für einen Zeitraum ermöglicht, der die Erreichung der Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, nicht überschreitet. Die Aufbewahrung der bereitgestellten personenbezogenen Daten hängt vom Zweck der Verarbeitung ab:

  • für Kontakt- und Informationsanfragen, werden innerhalb eines Monats nach der Antwort gelöscht, wenn sie nicht zur Ausführung eines Vertrags führen.
  • Personalauswahlverfahren, maximal 1 Jahr
  • Bei Online-Käufen werden die Daten so lange aufbewahrt, wie es die geltende Gesetzgebung über die Aufbewahrung von Steuer- und Finanzdaten vorsieht.

Nach Ablauf dieser Fristen werden die Daten gelöscht oder anonymisiert, es sei denn, ihre weitere Aufbewahrung ist erforderlich, um entstandene vertragliche oder gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen oder um Anordnungen von Behörden und/oder Aufsichtsbehörden nachzukommen.

Art der Datenbereitstellung

Den Nutzern steht es frei, ihre persönlichen Daten anzugeben. Die Nichtbereitstellung der Daten kann dazu führen, dass die angeforderten Informationen nicht zur Verfügung gestellt werden können oder die Webdienste des für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht genutzt werden können.

Empfänger der Daten oder Kategorien von Empfängern

Der für die Verarbeitung Verantwortliche behält sich das Recht vor, die Daten zur Verfolgung der beschriebenen Zwecke oder in Fällen, in denen dies unabdingbar oder gesetzlich oder von den zuständigen Behörden vorgeschrieben ist, an Empfänger zu übermitteln, die zu den folgenden Kategorien gehören:

  • Stellen, die IT-Wartung oder ähnliche Dienstleistungen erbringen;
  • Personen, die Dienstleistungen für die Verwaltung des vom Inhaber der Datenverarbeitung genutzten Informationssystems und der Telekommunikationsnetze erbringen, einschließlich der Verwaltung von E-Mails und Websites;
  • Behörden und Aufsichts- und Kontrollorgane sowie im Allgemeinen öffentliche oder private Einrichtungen mit öffentlichen Aufgaben (z. B.: Präfektur, Polizeipräsidium, Justizbehörden, in jedem Fall nur, soweit die in den geltenden Rechtsvorschriften festgelegten Voraussetzungen erfüllt sind);
  • andere Unternehmen der Gruppe, der der Inhaber angehört, oder in jedem Fall Mutter-, Tochter- oder verbundene Unternehmen gemäß Artikel 2359 des Zivilgesetzbuchs;
  • Freiberufler oder Unternehmen im Rahmen von Unterstützungs- und Beratungsverhältnissen;
  • Die Daten können im Rahmen der Erfüllung der zugewiesenen Aufgaben auch dem Personal des für die Verarbeitung Verantwortlichen bekannt sein, einschließlich Praktikanten, Zeitarbeitern, Beratern und Mitarbeitern von Unternehmen außerhalb des für die Verarbeitung Verantwortlichen, die alle ausdrücklich zur Verarbeitung der Daten befugt sind.

Datenübermittlung ins Ausland

Die Nutzerdaten werden nicht in Länder außerhalb der EU übertragen.

Verbreitung von Daten

Die Nutzerdaten werden nicht weitergegeben.

Soziale Netzwerke nutzen

Von der Website aus ist es möglich, sich mit den Unternehmensseiten in den sozialen Netzwerken zu verbinden, und zwar über die entsprechenden Icons (Facebook, Instagram, Youtube und Tripadvisor).

Bekanntlich verwalten die sozialen Netzwerke die Privatsphäre derjenigen, die über sie surfen, posten und kommunizieren, eigenständig und sind in diesem Fall die Hauptverantwortlichen für die Daten.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die folgenden Links:

https://www.facebook.com/privacy/explanation https://www.facebook.com/privacy/explanation
https://www.linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=it_IT

Wenn der Nutzer jedoch auf den von Galantino s.r.l. verwalteten sozialen Seiten ist und auf verschiedene Weise seine persönlichen Daten mitteilt (z.B. durch eine private Nachricht oder durch das Kommentieren eines Beitrags oder das Hinterlassen einer Bewertung), oder wenn die sozialen Netzwerke bestimmte Statistiken über die Nutzung der Seiten auf nicht anonyme Weise (und somit rückverfolgbar auf die Aktivität, die auf der Seite von der spezifischen Person durchgeführt wurde) zur Verfügung stellen, wird Galantino s.r.l. zum Inhaber der Daten.

Die Datenverarbeitung erfolgt ausschließlich zur normalen Verwaltung der Seiten und zur Überprüfung der von den Nutzern eingestellten Inhalte (wenn z. B. ein Kommentar eingestellt wird, der andere Nutzer beleidigt, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche beschließen, ihn als rechtswidrig von der Seite zu entfernen) sowie zur Beantwortung von (öffentlichen und privaten) Anfragen der Nutzer zu den Eigenschaften der angebotenen Waren oder Dienstleistungen.

In diesem Fall ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung das berechtigte Interesse des für die Datenverarbeitung Verantwortlichen, dem Nutzer seine Dienste und deren Merkmale vorzuschlagen und zu erläutern, sowie die Notwendigkeit, eventuelle Anfragen des Nutzers zu beantworten.

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer erfolgt mit Hilfe der von den sozialen Netzwerken selbst zur Verfügung gestellten Instrumente.

In dieser Phase des einfachen Kontakts wird der für die Verarbeitung Verantwortliche die personenbezogenen Daten des Nutzers nicht an andere Parteien weitergeben oder mitteilen.

Der Nutzer kann jederzeit selbst entscheiden, wann er einen Kommentar, eine Bewertung usw. löschen möchte, indem er einfach auf die Seite des betreffenden sozialen Netzwerks zurückkehrt und sie direkt löscht.

Private Nachrichten werden maximal 6 Monate nach dem letzten Kontakt aufbewahrt und danach gelöscht.

Es steht den Nutzern jederzeit frei, ihre persönlichen Daten anzugeben. Die Nichtbereitstellung von Daten kann dazu führen, dass die angeforderten Leistungen nicht erbracht oder die Dienste des für die Verarbeitung Verantwortlichen nicht in Anspruch genommen werden können.

Rechte der betroffenen Person

Die Artikel 15, 16, 17, 18, 20 und 21 der DSGVO räumen der betroffenen Person besondere Rechte ein, die sie gegenüber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausüben kann.

Insbesondere kann der Nutzer unter den in der DSGVO festgelegten Bedingungen die folgenden Rechte ausüben:

  • Auskunftsrecht: das Recht, eine Bestätigung darüber zu erhalten, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht, und, falls dies der Fall ist, Zugang zu Ihren personenbezogenen Daten, einschließlich einer Kopie, zu erhalten;
  • Recht auf Berichtigung: das Recht, unrichtige personenbezogene Daten, die ihn betreffen, berichtigen und/oder unvollständige personenbezogene Daten ergänzen zu lassen;
  • das Recht auf Löschung (Recht auf Vergessenwerden): das Recht, die Löschung der ihn betreffenden personenbezogenen Daten zu erwirken, wenn sie für die von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verfolgten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, wenn er seine Einwilligung widerruft (und es keine andere rechtliche Grundlage für die Verarbeitung gibt) oder wenn er der Verarbeitung widerspricht, wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist oder wenn eine rechtliche Verpflichtung zur Löschung besteht. Das Recht auf Löschung gilt nicht, soweit die Verarbeitung für die Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung oder für die Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt, oder für die Begründung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung: das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu erwirken, wenn: a) die betroffene Person die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestreitet; b) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person der Löschung der personenbezogenen Daten widerspricht und stattdessen die Einschränkung ihrer Verwendung verlangt; c) die personenbezogenen Daten für die Feststellung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich sind;
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: das Recht, die ihn betreffenden personenbezogenen Daten, die er dem für die Verarbeitung Verantwortlichen zur Verfügung gestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und sie ungehindert an einen anderen für die Verarbeitung Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht und mit automatisierten Verfahren erfolgt;
  • Widerspruchsrecht: Das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung einzulegen, wenn personenbezogene Daten für andere Zwecke als die, für die die betroffene Person ihre Einwilligung gegeben hat, verarbeitet werden.

Gemäß Artikel 77 der Verordnung hat die betroffene Person das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzureichen, und zwar in dem Mitgliedstaat, in dem sie ihren gewöhnlichen Aufenthalt hat, in dem sie arbeitet oder in dem der behauptete Verstoß stattgefunden hat, was in Italien der italienischen Datenschutzbehörde entspricht, deren Referenzen unter www.garanteprivacy.it zu finden sind .

Darüber hinaus räumt die Datenschutz-Grundverordnung der betroffenen Person das Recht ein, die erteilte Einwilligung jederzeit und so einfach wie möglich zu widerrufen.

Die Ausübung der Rechte der betroffenen Person ist gemäß Artikel 12 DSGVO kostenlos. Bei offensichtlich unbegründeten oder übermäßigen Anträgen, auch aufgrund von Wiederholungen, kann der für die Verarbeitung Verantwortliche jedoch einen angemessenen Kostenbeitrag in Anbetracht der mit der Bearbeitung des Antrags verbundenen Verwaltungskosten erheben oder die Erfüllung des Antrags verweigern.

Die Rechte der betroffenen Person können unter Verwendung des beigefügten Formulars ausgeübt werden, das in Papierform an die Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen oder per E-Mail oder Fax an die in dieser Bekanntmachung angegebenen Adressen zu senden ist.

Diese Politik wurde am 19/01/2022 aktualisiert. Alle Aktualisierungen werden stets auf dieser Seite veröffentlicht.

Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche

Frantoio Galantino s.r.l.

Einkaufswagen0
Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb!
Weiter einkaufen